Hans-Quick-Schule / Bickenbach

Zertifikate

  • Internet-ABC

Am 06. Dezember 2016 wurde unserer Schule das Siegel "Internet-ABC-Schule Hessen 2016" feierlich verliehen. Herr Nisse und Frau Freudenberg nahmen das Siegel stellvertretend für die ganze Schule in Frankfurt in Empfang.

Gemeinsam haben Schule, Eltern und Kinder ein Jahr lang darauf hingearbeitet, die Urkunde zu erhalten. Es fanden Lehrerfortbildungen statt, ein Themenelternabend und das Programm wurde fest im Medienkonzept der Schule verankert. Medienbildung heute ist weit mehr als Bedienkompetenz.
Internet-ABC.jpg
Ziel des Programmes "Internet-ABC" der hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien ist es, Kinder im Alter von 5-12 Jahren Chancen und Risiken des Internets aufzeigen. In der Schule haben die Kinder der höheren Klassen die Möglichkeit, sich im geschützten Raum auszuprobieren und einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu erlernen. Wichtige Themenbereiche sind hierbei Recherchieren im Internet, Datenschutz, Werbung sowie sicheres Surfen und Chatten und Kommunizieren in sozialen Netzwerken.
 
Wir wünschen uns, dass Sie als Eltern gemeinsam mit uns Ihre Kinder auf einem medienkompetenten Weg begleiten.

 

  • Modellschule für Kinderrechte                                                                                                            

Seit dem 20. September 2012 sind wir als Modellschule für Kinderrechte Mitglied des Schulnetzwerks MAKISTA (Macht Kinder stark für Demokratie e.V.). Wir haben uns zum Ziel gesetzt, im Schuljahr 2012/2013  unsere demokratischen Projekte wie die Arbeit im Klassenrat, den Weg zum Schülerparlament, klassenübergreifende Patenschaften oder die engagierte Unterstützung von Bedürftigen weiterhin intensiv zu gestalten und die Kinderrechte bewusst in unserem Schulleben zu verankern. Die Organisation MAKISTA hilft uns dabei durch Fortbildungen, stellt uns Material zur Verfügung, berät uns bei der Gestaltung von Projekten und bereichert uns durch Anregungen anderer Netzwerkschulen.

Makista Label Kinderrechte-Schule Hessen v.jpg

Am 20. November 2012 werden wir mit allen Kindern unserer Schule einen Projekttag "Kinderrechte" durchführen. Ebenso werden wir uns mit unserem Projekt "Stark machen, um andere zu stärken" mit den Essenspatenschaftan als Junior-Botschafter bewerben.

Weitere Projekte:

  • Kinderstadtplan für Bickenbach
  • Vom Klassenrat zum Schülerparlament
  • gesundes Frühstück "Einer für alle - alle für einen"
  • gemeinsame Fahrt ins Staatstheater Darmstadt
  • internationaler Vorlesetag
  • Streitschlichter auf dem Schulhof
  • Klassenpatenschaften "Groß hilft klein"
  • Sportevent der Schulgemeinde "Bickenbach rennt"
  • Alternative Bundesjugendspiele
  • Wir tun etwas, um anderen zu helfen "Adventsmarkt 2012" 
  • soziales Lernen als Unterrichtseinheit
  • Elternthemenabende zu "Starke Kinder" und "Sexualisierte Gewalt"

 

 

  • Gesamtzertifikat      Logo_Z.jpg                 

Zur Anerkennung unserer pädagogischen Arbeit haben wir am 06. Juni 2011 von unserer Kultusministerin Frau Henzler während einer kleinen Feierstunde das Gesamtzertifikat einer "Gesundheitsfördernden Schule" erhalten.

Folgende Teilzertifikate beinhalten zentrale Elemente unseres Gesundheitsmanagements und werden in den folgenden Schuljahren zielführend vertieft und ergänzt:

 

  • Ernährungs- & Verbraucherbildung
  • Bewegung & Wahrnehmung
  • Sucht- & Gewaltprävention
  • Verkehrserziehung/Mobilitätsbildung
  • Lehrerinnengesundheit

 

Wir möchten allen Helfern und Experten aus der Elternschaft, der Gemeinde Bickenbach, unseren Kooperationspartnern, dem Staatlichen Schulamt und dem Hessischen Kultusministerium für die wertschätzende Wegbegleitung und engagierte Unterstützung bedanken.

Das Gesamtzertifikat gilt für vier Schuljahre. Wir wollen es durch nachhaltige, pädagogische Arbeit anschließend neu beantragen.

 

 Logo_Spielen.jpg

  • Zertifikat „Spielen macht Schule“                                

Wir wollen durch umfangreiche Spielangebote im Schulgebäude und durch Spiel- und Bewegungsmaterial in der Pausenausleihe die geistige, körperliche, soziale und motorische Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler fördern.

Spielen ist Lernen! 

Das „Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen, Ulm“ und „der Mehr Zeit für Kinder e.V., Frankfurt am Main“ haben uns eine kostenlose Spielzeug-Ausstattung für ein schuleigenes Spielzimmer zur Verfügung gestellt.

Diese Spielesammlung ist im Augenblick in den Räumen der Betreuung und PÄM integriert. Spielmaterialien werden zudem durch Elternspenden und durch die Unterstützung unseres Fördervereins ergänzt.

 

Mehr Informationen unter: www.spielen-macht-schule.de