Hans-Quick-Schule / Bickenbach

"Pakt für den Nachmittag" an der Hans-Quick-Schule

Konzept "Pakt für den Nachmittag" an der Hans-Quick-Schule

 

 

In Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Landkreis Darmstadt-Dieburg als Schulträger, der Gemeinde Bickenbach und der AWO Soziale Dienste gGmbH als Träger des Betreuungsangebots bieten wir an der Hans-Quick-Schule ganztägiges Lernen im Rahmen des „Pakts für den Nachmittag“ an.

Der Pakt für den Nachmittag stellt ein freiwilliges, verlässliches und für die Familien flexibles Angebot zur Bildung, Erziehung und Betreuung aller Schülerinnen und Schüler in der Hans-Quick-Schule unter einem Dach dar.

Unter Berücksichtigung der individuellen Bedürftigkeit können die Kinder nach einer gemeinsamen Spiel- und Essenszeit gezielt Förder- und Forderangebote während festgelegter Lernzeiten an drei Tagen in der Woche nutzen. Im Anschluss daran kann jede Familie durch eine zubuchbare Betreuungszeit nach 14.30 Uhr auch während vereinbarter, zubuchbarer Ferienzeiten Entlastung im Alltag und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf erhalten.

unter "mehr" können Sie sich über folgende Bausteine der Unterricht- und Inselzeiten an der HQS informieren:

  • Sondervereinbarungen zur Anmeldung
  • Ansprechpartner
  • Öffnungszeiten
  • Inselzeiten
    • Entspannungs- und Lernzeit / Mittagessen
    • Arbeitsgemeinschaften
    • Projekte
  • Ferienzeiten/Betreuung an besonderen Tagen
  • Evaluation
  • Eindrücke aus der Inselzeit