Hans-Quick-Schule / Bickenbach

Schulordnung

Wir möchten in eine schöne Schule gehen, uns dort wohl fühlen und gemeinsam lernen.

Alle Schülerinnen und Schüler der Hans-Quick-Schule erhalten zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 ein Lernplanzeitheft als eigenen Schülerkalender. In diesem Heft ist unsere Schulordnung abgebildet, die die Kinder zu Beginn des Schuljahres mit ihren Klassenlehrerinnen und Eltern lesen sowie das Bemühen um Einhaltung mit eigener Unterschrift bestätigen.

Bei wiederholten Verstößen erfolgen im Rahmen des § 82 des Hessischen Schulgesetztes seitens der Lehrkräfte und/oder der Schulleitung nach ausführlicher Information und Absprache mit den Eltern pädagogische Maßnahmen und gegebenenfalfs auch Ordnungsmaßnahmen.

Wir möchten wissen, was wir lernen und wie unser Lernverhalten bewertet wird.

Zu unseren Schulregeln und Vereinbarungen gehört auch, dass die Kinder wissen, was sie im Laufe einer Unterrichtseinheit lernen und nach welchen Kriterien sie von den Lehrkräften in allen Fächern bewertet werden. Dazu haben wir die Vereinbarungen "Das zählt in Deutsch und Mathe" getroffen, die für alle Schülerinnen und Schüler sichtbar als Lernplakat in den Klassenräumen hängen und Grundlage für gemeinsame Lerngespräche sind.

 

Zu unserer Schulordnung gehören folgende Regeln und Vereinbarungen für ein gutes Miteinander:

  1. Allgemeine Schulregeln vor dem Unterricht, in den Pausen und auf dem Schulhof sowie dem Schulgebäude
  2. Inselregeln
  3. Benutzerordnung der Schülerbücherei
  4. Kletterordnung für die Kletterwand
  5. Regeln für die Forscherwerkstatt
  6. Vereinbarungen "Zu Fuß zur Schule"
  7. Toilettenordnung
  8. Fußballregeln
  9. Kletterordnung für die Kletterspinne