Hans-Quick-Schule / Bickenbach

MAKISTA (Macht stark für Demokratie)

Seit dem 20. September 2012 sind wir als „Modellschule für Kinderrechte RheinMain“ Mitglied des Schulnetzwerks MAKISTA (Macht Kinder stark für Demokratie e.V.).

Ins Leben gerufen wurde das Netzwerk 2010 von Ann Kathrin Linsenhoff, UNICEF Deutschland und Makista. Es steht unter Schirmherrschaft des Hessischen Kultusministeriums und wird von einem Fachbeirat unter der Leitung von Prof. Dr. Lothar Krappmann begleitet. Neu entwickelt wurde das länderübergreifende Netzwerk „16eins für Kinderrechte, Bildung und Demokratie“, welches einen erweiterten Blick auf Kinderrechteprojekte in anderen Bundesländern wirft.

 

  http://kids-guide-frankfurt.de/files/2012/12/Makista-logo.gif    

 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere demokratischen Projekte wie die Arbeit im Klassenrat und Schülerparlament, das soziale Lernen als verbindliche Unterrichtseinheit, die Bildungsbande, vielfältige Kinderrechteaktionen, klassenübergreifende Patenschaften oder die engagierte Unterstützung von Bedürftigen weiterhin intensiv zu gestalten und die Kinderrechte bewusst in unserem Schulleben zu verankern.

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, sich als Botschafter für Gleichheit, Förderung, Schutz und Partizipation zu engagieren und sich für ihre Mitschüler, Kinder in Bickenbach und sogar der ganzen Welt einzusetzen. Durch die aktive Beteiligung an den eigenen Lernprozessen sorgen sie für ein wertschätzendes und konstruktives Klima an der Hans-Quick-Schule.