Hans-Quick-Schule / Bickenbach

 

Schulsonne        

Adresse: 
Am Hintergraben 28
64404 Bickenbach 
Kontakt:
hqs_bickenbach@schulen.ladadi.de
Tel:   06257/933930
Fax:  06257/9339326

 

Wir laden Sie ein, hier möglichst aktuell und umfangreich Interessantes und Wissenswertes über unser quicklebendiges Schulleben zu erfahren. Die Homepage wird regelmäßig von der Schulleitung, den Lehrkräften und den Kindern gepflegt.
Viel Freude beim Stöbern auf den vielfältig angelegten Seiten.
Beate Hunfeld (Schulleiterin) 
 

Wichtige Informationen!

 

  • Planung des Schul- und Unterrichtsbetrieb ab Montag, den 19. April 2021 

Der Schul- und Unterrichtsbetrieb wird nach einer entprechenden Information des Hessischen Kultusministeriums ab dem 19. April 2021 voraussichtlich bis zum 09. Mai 2021 genauso fortgeführt, wie er bis zu den Osterferien erfolgt ist. Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler in den bestehenden Lerngruppen (Gruppe A und Gruppe B) im Wechselunterricht an den entsprechenden Wochentagen in der Schule lernen oder zu Hause/in der Notbetreuung ihre Lernpakete bearbeiten.

  • Wechselunterricht:

Gruppe A:        montags, dienstags und am Mittwoch, den 28.04.21 je nach Jahrgang von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr oder 12.30 Uhr.

Gruppe B:       alle 2 Wochen mittwochs (am 21.04.21 und am 05.03.21), donnerstags und freitags je nach Jahrgang von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr oder 12.30 Uhr.

Die Kinder können im Wechselunterricht zusätzliche Übungsaufgaben für den Nachmittag erhalten. Die Lernpakete (Arbeitsblätter sowie Bücher und Hefte) für den Distanzunterricht bekommen sie wie gewohnt am letzten Wechselunterrichtstag. Sie werden wie Lernzeitpläne von den Lehrkräften stichprobenartig korrigiert und zu Beginn der neuen Woche ausgeteilt. Zusatzaufgaben können digital über „Teams“ bearbeitet werden. Es werden keine Videokonferenzen von den Lehrkräften angeboten.

  • Notbetreuung:

Wir bieten für alle Kinder, die außerhalb der Unterrichtszeit ihrer Lerngruppe in der Schule verweilen müssen, eine Notbetreuung in zum Teil gemischten Betreuungsgruppen an. Ist die Berufstätigkeit der Eltern der Grund für die Anmeldung zur Notbetreuung, sind Bescheinigung der Arbeitgeber vorzulegen. 

  • Ganztagsangebote:

Darüber hinaus können alle Kinder, die im PfdN angemeldet sind, die bekannten Ganztagsangebote bis 14.30 Uhr (Module 1) bzw. 17.00 Uhr (Module 2) nutzen. Die Mischung der Inselgruppen am Nachmittag entspricht der Mischung der Klassen während der Notbetreuung am Vormittag.

  • Corona-Selbsttests:

Ab dem 19. April 2021 gilt ein negatives Testergebnis der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte als notwendige Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht sowie der Notbetreuung. Schülerinnen und Schüler sowie das schulische Personal können für den Nachweis zwischen dem kostenfreien Bürgertest außerhalb der Schule oder den ebenfalls kostenfreien Antigen-Selbsttests, welche den Schulen vom Land zur Verfügung gestellten wurden, wählen. Akzeptiert werden Nachweise, die mit zeitlichem Bezug auf den Beginn des jeweiligen Schultages nicht älter als 72 Stunden sind.

Falls Ihr Kind den Nachweis durch die Teilnahme an der Selbsttestung in der Schule erbringen soll, so ist dafür eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Die Schülerinnen und Schüler werden bei den Testungen von ihren Lehrkräften begleitet. Sollte ein Kind eipositives Testergebnis haben, so ist dieser als Verdachtsmoment einzustufen. Das Kind muss umgehend von den Eltern abgeholt werden und einen PCR-Test machen. Bis zum Testergebnis muss nur diese Schülerin oder dieser Schüler in häuslicher Quarantäne verweilen. Die Klassenkameraden bleiben solange in ihrer Lerngruppe in der Schule. Das Gesundheitsamt veranlasst -wenn nötig- weitere Schritte, über die die Familien der jeweiligen Lerngruppe umgehend informiert werden.

Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler, die keinen negativen Test vorweisen können bzw. diesen nicht in der Schule machen, zu Hause im Distanzunterricht beschult werden und dort an ihren Lernpaketen arbeiten. Sie müssen von der Teilnahme an der Präsenzbeschulung schriftlich abgemeldet werden. Die Übergabe der Lernpakete wird individuell mit der jeweiligen Lehrkraft vereinbart.

Alle Eltern haben bereits vor den Osterferien per Elternbeiratspost folgende Informationen erhalten:

  • Maskenpflicht:

Zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen müssen alle Kinder beim Betreten des Schulgeländes, im Schulgebäude sowie von nun an auch im Unterricht sowie der Betreuungszeit einen gutsitzenden Mund-Nasenschutz tragen. Diese Maßnahmen ergeben sich aus dem aktuellen Hygienplan 7.0. und werden den Kindern in einer Checkliste mitgeteilt.

Sollten Sie zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse einen Anspruch auf Kinderkrankentage geltend machen wollen, so können Sie sowohl die kurze Bescheinigung der Schulleitung oder diese Musterbescheinigung des Bundesministeriums für Familien einreichen.

 

  • Aktuelle Informationen zur Einschulung im Schuljahr 2021/2022

    Leider ist es uns im Augenblick nicht möglich, unsere neuen Schulkinder in der Kindertagesstätte Sonnenland zu besuchen oder sie in unserer Schule willkommen zu heißen.

    Deshalb müssen die geplanten Kennenlerntage leider ausfallen.

    In enger Kooperation mit den Erzieherinnen aus den Kindergruppen und dem Maxi-Treff bieten wir im März und im April 2021 Elterngespräche zur Beratung hinsichtlich eines guten Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule an.

    Wir hoffen, dass wir bald allen neuen Schulkindern an einem Schnuppertag in der Hans-Quick-Schule fröhlich begegnen können.

    Für Nachfragen rund um die Einschulung, können sich die Erziehungsberechtigten jederzeit über unser Sekretariat (06257/933930) an die Schulleitung wenden.

 

  • Aktuelle Information zur Schulanmeldung für das Schuljahr 2022/2023

    Aufgrund der bestehenden Corona-Maßnahmen können zum jetzigen Zeitpunkt keine Schulanmeldungen für das Schuljahr 2022/2023 in der für uns üblichen Form angeboten werden. 

    Bislang haben wir die betroffenen Kinder mit ihren Eltern an einem Samstag in die Hans-Quick-Schule eingeladen, um sie kennen zu lernen und die notwendigen Anmeldeformalitäten vornehmen zu können. 

    Wir werden uns unmittelbar an alle Familien wenden, sobald wir sie zu einem persönlichen Gespräch in die Hans-Quick-Schule einladen dürfen. Wenn Kann-Kinder (02.07. - 31.12.2016) eingeschult werden sollen, können diese ebenfalls angemeldet werden.

               Hier die entsprechende Elterninformation

Makista Label Kinderrechte-Schule  Gesundheitsfördernde Schule  internet-abc Schule 2017