Hans-Quick-Schule / Bickenbach

bis Schuljahr 2012/13

Früh übt sich, wer 2014 (Welt-)Meister werden will!

Kurz vor Ferienbeginn hatten alle Schülerinnen und Schüler der Hans-Quick-Schule die tolle Gelegenheit, das Fußballspielen kennen zu lernen. Drei Trainer der SKG Bickenbach unter der Regie von Florian Kaumeier haben am Dienstag, den 2. Juli 2013 das Kunstrasen- und Beachsoccerfeld auf dem Fußballplatz in ein großes Trainingsareal verwandelt. An mehreren Stationen musste auf Tore geschossen, gedribbelt, der Ball hoch gehalten und rechtzeitig mit Bauch, Rücken, Po oder Fuß gestoppt werden.

Fussballtag_1.jpgFussballtag_2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei einem anschließenden Fußballspiel mit allen Kindern einer Jahrgangsstufe ging es hoch her. Da verlor der ein oder andere noch die Orientierung auf dem Feld oder versuchte vor lauter Beinen den Ball zielsicher zu treffen. Farbige Westen halfen, den Gegner zu erkennen und auf das richtige Tor zuzulaufen.

Fussballtag_3.jpg

Das Fußballtraining hat allen riesigen Spaß bereitet. Wir sind uns einig, dass wir mit mehr Übungseinheiten sicherlich im Sommer 2014 (Welt-)Meister werden könnten. Vielleicht hilft uns das kompetente Team der SKG Bickenbach dabei. Eine Fußball-AG im nächsten Schuljahr im Ganztägigen Lernen ist schon mal ein guter Anfang.

Unseren Trainern ein sportliches Dankeschön!

die Sieger unserer Knobel-AG

Am diesjährigen Känguru-Wettbewerb nahmen 36 Kinder der 3. und 4. Klassen teil und knobelten am 11. April 2013 , dem weltweiten Känguru-Tag, um die Wette.

Kaenguru_13.JPG

Während der Knobel-AG hatten sich viele der Schüler auf diesen Tag vorbereitet und warteten jetzt gespannt auf die Ergebnisse.
Am 27. Mai 2013 war es dann soweit - die Siegerehrung konnte beginnen. Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet sowie einem Knobelgeschenk.

Kaenguru_13-1.jpg

Kaenguru_13-2.JPG

Besonders stolz sind wir auf unsere Schüler Marc, Anna, Mia, Julia und Lilly, die für den 1., 2. und 3. Platz tolle Sonderpreise erhielten. Den weitesten Känguru-Sprung (= größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten) schaffte Lilly und wurde noch zusätzlich mit einem T-Shirt belohnt.

Gudrun Waldsperger

Wir präsentieren unsere Angebote

Ganztag_Mathe.jpg

 

 

Am Freitag, den 14. Juni 2013 haben wir unsere Türen im Ganztag weit geöffnet, um interessierten Eltern, Großeltern und Freunden unserer Schülerinnen und Schüler alle ganztägigen Angebote an der Hans-Quick-Schule zu präsentieren.

Mit einem Laufzettel bewaffnet wanderten alle Gäste im Schulgebäude von Station zu Station und konnten experimentieren, knobeln, lesen, Gesellschaftsspiele machen, klettern, balancieren, basteln, das Gedächtnis trainieren, Fotos der Kinderkurse betrachten oder sich bei einem leckeren Stück Kuchen unterhalten.

 

 

 

 

 

 

 

Ganztag1.jpg

 

 

 

 

Zum Abschluss zeigte die Selbstverteidigungs-AG in einer kleinen Aufführung ihr Können.

 

Die Englisch-AG bot noch einmal mit großem Applaus ihr englisches Theaterstück "Help from friends" vor vielen Zuschauern dar.

 

 

 

 

Der Tag der offenen Tür im Ganztag - Betreuung, ganztägigem Lernen, Arbeitsgemeinschaften und Kinderkursen - war ein voller Erfolg.

Eröffnung des Kinderrechte-Parcours im Bickenbacher Wald

"Schön ist es auf der Welt zu sein!" sangen alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Gästen zur offiziellen Eröffnung des Kinderrechte-Parcours am Freitag, den 21. Juni 2013.

Bewohner aus dem Seniorenzentrum Bergstraße, eine Vertreterin der Kinderrechte-Organisation Makista, unser Bürgermeister, Mitglieder der Gemeindevertretung, Eltern und der Revierförster sind zu uns gekommen, um die einzelnen Kinderrechte-Stationen kennen zu lernen.

Kinderrechte_alle.jpg

Je ein Vertreter jeder Klasse benannte eines der zehn Kinderrechte und las die damit verbundene Aufgabe für die Besucher unseres Kinderrechte-Pfades vor.

Kinderrechte-Pfad_1.jpg

Leider konnten wir wegen der Schnakenplage und der Unwetterschäden des gestrigen Gewitters nicht die richtigen Schautafeln im Bickenbacher Wald besichtigen, sondern mussten uns mit einem Schulhof-Parcour zufrieden geben.

Zum Schluss wurden die Kinderrechte-Fans mit einem großen Eis belohnt.

Kinderrechte-Pfad_2.jpg

So erleben wir gerne die Rechte aller Kinder in der Welt mit unseren Sinnen.

Spendenlauf 2013 vom Schuhhaus Lang und Hotel Brandhof

Lang_lauf_2.jpg

 

 

 

Wir freuen uns riesig, dass der Sponsorenlauf rund um das Hotel Brandhof in Seeheim-Jugenheim in diesem Jahr zugunsten des ganztägigen Lernens stattfand.

 

 

Am Mittwoch, den 12 Juni 2013 trafen sich ca. 60 gut trainierte Läufer am Brandhof und spendeten nach einem zehn Kilometer langen, recht anspruchsvollen Waldlauf insgesamt 798 € für unseren Ganztag.

Von dieser großzügigen Spende werden wir weitere Fahrzeuge erwerben, die die Koordination und Geschicklichkeit unserer Kinder in den verschiedenen Bewegungszeiten im Schulalltag fördern.

 

 

 

 

Wir danken Herrn Lang vom Schuhhaus Lang und Herrn Althaus vom Hotel Brandhof
sowie allen Sportlern von ganzem Herzen für diese tolle Zuwendung.

Aufführung der Englisch-Theater-AG

In diesem Schuljahr hat die Englisch-Theater-AG im ganztägigen Lernen das Stück "Help from friends" aufgeführt.

Drei Kinder wurden von einem bösen Zauberer in Roboter verwandelt, während sie friedlich in einem Park spielten. Die übrigen Kinder wollten sofort ihre Freunde retten. Sie eilten zu einer Hexe und baten sie und ihre Katze vergeblich um Hilfe.

Erst ein Rabe konnte ihnen schließlich mit einem Zaubertrank helfen. Der böse Zauberer verwandelte sich in einen Frosch und die Kinder konnten ihre Freunde aus der Roboterhülle befreien.

Englisches_20Theater_201.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Englisches_Theater_2.jpg

Trotz englischer Sprache konnten alle Schülerinnen und Schüler verfolgen, wie glücklich die drei Freunde über ihre Rettung waren.

Alle Zuschauer bedankten sich mit kräftigem Applaus für diese tolle Aufführung der Englisch-AG.

Dabei sein ist alles!

Bereits zum 13. Mal fand das Fußballturnier des Kinderschutzbundes Ried und der Martin-Niemöller-Schule Riedstadt am Freitag, den 24. Mai 2013 in Gernsheim statt.

Nach dem großen Interesse und den vielen positiven Rückmeldungen aus dem letzten Jahr, schickte die Hans-Quick-Schule wieder 2 Mannschaften, jeweils eine pro Spielgruppe, ins Rennen um die heißbegehrten Urkunden und Pokale. Wie auch im letzten Schujahr war das Interesse bei den Kindern so groß, dass sie Spielerinnen und Spieler klassenweise ausgelost werden mussten. Nachdem das Team zusammengestellt war, konnten sich die Spielerinnen und Spieler in einer Trainingseinheit ein wenig kennenlernen, bevor wir am Freitag um 13:30 Uhr Richtung Gernsheim aufbrachen.

Fussball_alle.jpg

Nachdem das Team der 3. und 4. Klassen im vergangenen Jahr einen hervorragenden 2. Platz erspielen konnte, hatte das diesjährige Team ein wenig Pech bei der Gruppeneinteilung. Trotz großer Bemühungen aller Spielerinnen und Spieler der HQS, konnten unsere Jungs und Mädchen gegen die körperlich überlegenen und sehr gut eingespielten Teams aus Gernsheim, Stockstadt und Goddelau leider keinen Sieg einfahren. Nach einem holprigen Start und einer deutlichen Niederlage in Spiel 1 gegen Stockstadt fand das Team nie richtig ins Turnier. Die Enttäuschung war den Spielerinnen und Spielern natürlich anzusehen. Schließlich war man nach der Trainingseinheit positiv gestimmt und voller Vorfreude auf das Turnier, das bereits nach der Guppenphase endete. Ein großes Lob gilt jedoch den Spielerinnen und Spielern, die bis zum Ende alles gegeben haben. Vielleicht hätte man durch 1-2 weitere Trainingseinheiten und etwas mehr Glück ein deutlich besseres Ergebnis erzielen können. Im nächsten Jahr wollen wir nochmal angreifen!

Fussball_34_Klassen.jpgFussball_1_2_KLassen.jpg

Einen schwierigen Start erlebte auch das Team der Vorklasse und den 1. und 2. Klassen. Erst nach der Niederlage im Spiel 1 gegen Stockstadt (den späteren Turniersieger), kamen die Spieler in Fahrt und konnten alle weiteren Spiele gewinnen. Nach den Siegen gegen Goddelau und Gernsheim beendeten wir die Gruppenphase auf dem 2. Platz hinter Stockstadt. In der anschließenden Platzierungsrunde spielten alle Zweitplatzierten der jeweiligen Gruppen gegeneinander um die Plätze 4-6. Nach zwei spannenden Spielen mit erfolgreichem Ausgang für unser Team, beendeten wir das Turnier erfolgreich auf dem 4. Platz. Stolz auf die tolle Steigerung während des Turniers und glücklich über die vier Siege jubelten die Spieler und Fans am Ende lautstark. Nach der Niederlage im ersten Spiel hatte das Team schließlich das bestmögliche Ergebnis erzielt.

 Fussball_1.jpg

Alles in allem war das Fußballturnier in Gernsheim wieder ein Erlebnis für alle Spielerinnen und Spieler.

Vielen Dank an alle Fußballerinnen und Fußballer, die die Hans-Quick-Schule gut vertreten haben. Ein herzliches Dankeschön auch an die mitgereisten Eltern und Fans, die bei den Spielen mitgefiebert und die Teams lautstark angefeuert haben.

Ein ganz besonderer Dank gilt Florian Kaumeier, der uns bei der vorbereitenden Trainingseinheit und dem Turnier als Trainer und Betreuer tatkräftig unterstützt hat.

Lenka Hertel und Carolin Basel

Entdecke die Vielfalt der Pflanzen und Tiere

Die feierliche Siegerehrung des 43. Malwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken fand am 16.04.2013 in unserer Hans-Quick-Schule statt.

In einer wunderschönen Atmosphäre verliehen Herr Falk und Frau Prediger, aus der Raiffeisenbank Nördliche Bergstraße, Urkunden und tolle Sachpreise an die vielen Gewinnerkinder aller Jahrgänge. Als weiteren Gewinn sind im Mai alle Gewinnerkinder zu einem spannenden Kinobesuch in Darmstadt eingeladen.
Das diesjährige Motto „Entdecke die Vielfalt der Pflanzen und Tiere!“ regte die Kinder, mit der tatkräftigen Unterstützung aller Lehrkräfte, dazu an, die farbenprächtigsten und kreativsten Bilder zu gestalten und über unsere Natur und der Umgang mit ihr nachzudenken.
Mehr als 800 Kinder und Jugendliche aus der Region beteiligten sich beim diesjährigen Jugendwettbewerb. Als Dankeschön für die rege Teilnahme am Wettbewerb, wurden unserer Schule 109 € überreicht. Von diesem Geld werden in Zukunft weitere wunderschöne Bilder entstehen können, da unser Kunstmaterial nun um Aquarellfarbe für die Kinder erweitert wird.

Kunstwettbewerb_2013_klein_fuer_web.jpg

Herzlichen Dank an alle Kinder und Lehrkräfte, die die Teilnahme an diesem Wettbewerb nun schon seit Jahren tatkräftig und mit viel Engagement unterstützen.

Wir freuen uns bereits auf das neue Thema!


Nicole Natus und Lisa Freudenberg

Große laufen mit Kleinen

Am Samstag, den 20. April 2013 fand unser diesmaliges Laufevent für Groß und Klein, Alt und Jung, Geübt und Anfänger, Jogger und Walker im Bickenbacher Wald statt.

Mit kräftiger Unterstützung vieler Zuschauer konnten 315 Kinder und Erwachsene das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes erlangen, indem sie 15 Minuten, 30 Minuten oder eine Stunde durch den Wald liefen.

Vor dem Laufevent haben wir mit der Gemeinde Bickenbach eine spannende Wette abgeschlossen: Sollten alle Jogger und Walker zusammengerechnet 7 Tage und 7 Stunden laufen, so erhält die Hans-Quick-Schule eine zusätzliche Spende von 300 € für Pausenspielgeräte. Und wir haben es tatsächlich geschafft! Die Laufzeit aller Sportler betrug insgesamt 20 Tage, 2 Stunden und 50 Minuten. Eine sagenhafte Leistung!

Bickenbach_rennt_2.jpg

Nach dem Lauf konnten sich alle Sportler und Zuschauer auf dem Schulhof bei Grillwürstchen, kühlen Getränken oder leckeren Speisen stärken und bei netten Gesprächen, Bastelaktionen und gemeinsamen Spielen auf dem Schulhof entspannen.

Wir freuen uns auf das nächste Mal "Bickenbach rennt" im Jahr 2015.

Erweiterung unseres Bewegungsangebots durch eine Kletterspinne auf dem Schulhof

Mit Hilfe des großen Engagements vieler Menschen dürfen wir am Freitag, den 12. April 2013 um 9.45 Uhr auf unserem Schulhof eine riesige, ganz besondere Kletterspinne einweihen.

Sie eröffnet allen Kindern der Hans-Quick-Schule großartige Möglichkeiten, sich in den Bewegungszeiten vor, während und nach dem Unterricht so richtig auszutoben oder in Ruhe zu entspannen, ihre Geschicklichkeit zu trainieren, eigenen Mut zu entwickeln, miteinander zu spielen und die Aussicht auf das ganze Schulgelände zu genießen.

Wir danken von ganzem Herzen allen Spendern und fleißigen Helfern:

Kletterspinne.jpg- Landkreis Darmstadt-Dieburg

- Mitglieder des Fördervereins der Hans-Quick-Schule

- Firma Küchen Mink GmbH & Co KG, Bensheim

- Firma Dreher, Bensheim

- Raiffeisenbank Nördliche Bergstrasse, Bickenbach

- Webers Weinladen, Bickenbach

- Spielwaren Spreng, Bickenbach

- Firma Haag Industrietechnik, Bickenbach

- Fahrschule K. Schmidt, Bickenbach

- FS Filter- und Schmierstofftechnik GmbH, Bickenbach

- Sparda-Bank Hessen eG, Frankfurt

- Herrn Karsten Dreher, Bickenbach

- Sparkasse Darmstadt, Filiale Bickenbach

Ostergottesdienst.jpg

 

 

Nach einem eindrucksvollen, ökumenischen Wortgottesdienst in der evangelischen Kirche in Bickenbach begannen für alle Kinder und Lehrerinnen am Freitag, den 22. März 2013 die Osterferien.

 

Der Unterricht beginnt wieder am Dienstag, den 09. April 2013 dem Stundenplan entsprechend.

 

Am Montag, den 08. April 2013 haben alle Kinder schulfrei, da die Lehrerinnen sich an einem Fortbildungstag mit den pädagogischen Konzepten der Hans-Quick-Schule auseinander setzten.

Für die angemeldeten Betreuungskinder ist eine Notgruppe eingerichtet.

 

 

 

 

 

 

1. Treffen des Schülerparlaments an der HQS

Am Mittwoch, den 20.3.2013 trafen sich zum ersten Mal 24 Schülerinnen und Schüler aus allen Klassen gemeinsam mit Frau Natus zum Schülerparlament.
Aufgeregt und erwartungsvoll versammelten wir uns im Klassenraum der 4b.

Foto_Schuelerparlament.jpg

Nach einer kurzen Begrüßungsrunde stellten die Vertreter und Vertreterinnen aus den einzelnen Klassen sich und ihren Klassenrat vor. Danach sammelten wir alles, was uns an der Hans-Quick-Schule gut gefällt. Viel Lob erhielt dabei der schöne, großzügige Pausenhof sowie die tollen Angebote, die es an der Hans-Quick-Schule gibt. Neben der Hausaufgabe, sich im Klassenverband Wünsche zu überlegen, werden die Schülerinnen und Schülern in ihren Klassen vom Schülerparlament berichten.

Zum Abschluss spielten wir noch ein Spiel.

Gespannt erwarten wir nun das 2. Schülerparlament am 8. Mai. 2013.

Was wünschen sich die Kinder der Hans-Quick-Schule?

Immer wieder kommt ein neuer Frühling...

Dank des großen finanziellen Engagements unseres Fördervereins und mit Unterstützung des Landkreises Darmstadt-Dieburg wird passend zum Frühlingsbeginn unsere langersehnte Kletterspinne errichtet.

Auf dem Gelände des alten Klettergerüstes sieht man seit einigen Tagen Bagger, Lastwagen und Betonmischer. Sie tragen alte Erde ab, betonieren einen hohen Mast und werden in den nächsten Wochen etliche Meter Seil wie eine Spinne hin und her spannen.

Baustelle_Kletterspinne.jpgBaustelle_2.jpg

Im April soll der Seilzirkus mit einer kleinen Hängebrücke und sogar einer Rutsche von der ganzen Schulgemeinde festlich eingeweiht werden.

Dem enormen Einsatz des Vorstands unseres Fördervereins sei Dank!

eine Mitmachgeschichte zum Ausgrenzen und sich vertragen

Am Freitag, den 15. Februar 2013 erklangen fetzige Lieder, Insektengeräusche und besinnliche Dialoge in unserem Bewegungszentrum. Wieder einmal ist es Frank Ströber mit seinem Mitmach-Theater Käfer & Co gelungen, alle Kinder und die Lehrkräfte zu begeistern.

Da verwandelten sich nämlich auf einmal einige Kinder unserer Schule in die Raupe Rita, den Weberknecht Uwe, einen Marienkäfer, eine Hummel und eine freche Biene Babsi:

 Kaefer_13.jpg

 

 

Babsi Biene und ihre Freunde bestimmen in der Klassengemeinschaft, wer mitmachen darf.

So hänseln sie auf einem Klassenausflug ihren Mitschüler, den Weberknecht Uwe, und nehmen ihm seinen Rucksack weg.

Ganz traurig will er nicht mehr bei seiner Klasse sein. Doch da beobachtete er den Himmel und entdeckte, dass ein Gewitter aufziehen würde.

Raupe Rita hält als einzige zu ihm und gibt ihm seinen Rucksack zurück.

Uwe zieht daraus eine Blätterplane zum Schutz vor starken Regentropfen, eine Wegekarte und einen Kompass für den Heimweg.

Die Tiere erkennen nun, wie wichtig Uwe für alle ist und kehren wohlbehalten zur Schule zurück.

 

 

 

 

Die Bande entschuldigt sich bei Uwe und verspricht ihn nie mehr auszugrenzen.

Ausstellung von der Klasse 4a

 Unser_Tuetenfahrrad_-_Collage_klein.jpg

Wir, die Klasse 4a, haben im Kunstunterricht den Künstler Andreas Slominski durchgenommen. Dazu gab es eine Geschichte, die handelte von zwei Kindern, die von ihrem Zuhause abhauen wollten. Den Kindern ging es zu Hause nicht gut und so sammelten sie ihre wichtigsten Dinge zusammen.

Andreas Slominski hat sich, ähnlich wie in der Geschichte, eine Idee einfallen lassen.

Er hat sich ein Fahrrad und ein paar Tüten genommen und wie in unserer Geschichte wichtige Dinge hinein getan.

Er hat damit gesagt, dass wir auch auf Menschen achten sollen, denen es nicht so gut geht wie uns, zum Beispiel Obdachlose.

Wir wollten es ausprobieren, ob wir es auch hinkriegen. Dann haben wir das Kunstwerk mit unseren wichtigen Gegenständen nachgebaut. Die Fahrräder haben zwei Kinder in unserer Klasse mitgebracht. Gemeinsam haben wir die Fahrräder mit Band abgesperrt, damit die Leute merken, dass sich um eine „Installation“ handelt und nicht nur um normale Fahrräder auf der Straße.

Wir wünschen uns, dass viele Menschen sich wundern, stehenbleiben und mit uns nachdenken.  (Stella und Lea und die Klasse 4a)

Wir setzten uns täglich für unsere Kinderrechte ein!

Unter dem Motto "Fair Play in den Pausen" wollen wir dafür sorgen, dass alle Kinder ohne Streit, Verletzungen oder Ausgrenzung und mit viel Spaß in den Pausen miteinander spielen können.

Fussball1.jpg

 

 

Am Freitag, den 18. Januar 2013 haben wir in unserer ersten Schülerversammlung im neuen Jahr Regeln vereinbart, wie unsere Fußballspieler in Zukunft dieses wichtige Kinderrecht einhalten können.

Dazu haben wir gemeinsam mit Herrn Kaumeier, Jugendtrainer der SKG Bickenbach, alle wichtigen Regeln auf ein Plakat geschrieben, das ab jetzt an der Schulhoftür für alle sichtbar hängt.

Herr Kaumeier hat erzählt, wie sich Kinder im Fußballverein und Profis in der Bundesliga oder in der Nationalmannschaft verhalten müssen. Auch hier ist es besonders schwer, die Entscheidungen eines Schiedsrichters zu akzeptieren. Herr Kaumeier hat uns eine Trillerpfeife geschenkt, mit der unsere Schiedsrichter für ein gerechtes Spiel sorgen können.

Jedes Kind der Hans-Quick-Schule hat nun die Aufgabe, im Spiel freundlich mit anderen umzugehen und eine Niederlage ohne großen Protest hinzunehmen. Das ist sicherlich ganz schön schwer!



Unsere Lehrer und die Fußballtrainer der SKG Bickenbach helfen uns dabei!

Weihnachtsbild_12_2.jpgLiebe Eltern,

wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein warmes und helles Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute im neuen Jahr 2013.

Die Weihnachtsferien beginnen für alle Schülerinnen und Schüler am Freitag, den 21. Dezember 2012 nach der 3. Schulstunde um 10.30 Uhr.

Nach den Ferien fängt der Unterricht am Montag, den 14.Januar 2013 dem Stundenplan Ihres Kindes entsprechend wieder an.

 

Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und Ihr Engagement für unsere Schule bedanken wir uns von ganzem Herzen und freuen uns auf ein neues Jahr gemeinsamer Arbeit mit Ihnen und Ihren Kindern.

 

Ich grüße Sie herzlich im Namen aller Kolleginnen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Beate Hunfeld (Rektorin)    

Spenden für ein Mädchenheim in Sri Lanka

Am Donnerstag, den 6. Dezember 2012 durften alle Schülerinnen und Schüler der Hans-Quick-Schule für einen kurzen Augenblick unter die Mütze vom Heiligen Nikolaus schlüpfen.

Sie überreichten Frau Stegmayer, Vorsitzende des Vereins CHANCE e.V., einen Check über 925 €, den sie durch ihren großen Einsatz beim diesjährigen Adventsmarkt eingenommen haben. Mit diesem Geld unterstützen sie Mädchen in einem Kinderheim in Sri Lanka, damit sie eine kindgerechte Wohnumgebung, regelmäßiges Essen und eine gute Schulausbildung erhalten können.

Spende_alle_2.jpgStegmayer_2r.jpg

Spende_alle_3.jpg 

Darüber hinaus hat die Klasse 4b mit Frau Grimm bei einer Tombola zusätzlich 612 € verdient. Sie werden von nun an für eine lange Zeit die Patenschaft für ein neunjähriges Mädchen in diesem Heim übernehmen.

Stegmayer_1.jpg

Paten_4b_1.jpgPate_4b_2.jpg

 Wir machen uns für die Kinderrechte in der Dritten Welt stark!

Theaterbesuch der ganzen Schule

Große Aufregung herrschte am Donnerstag, den 30.11.2012 in der ganzen Schule. Alle Schülerinnen und Schüler fuhren mit großen Bussen von Bickenbach nach Darmstadt ins Staatstheater. Dort angekommen hatten wir noch etwas Zeit auf dem Vorplatz des Theaters herumzutollen, um anschließend unsere Sitzpätze einzunehmen.

Theater.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als es dunkel wurde ertönte auch schon ein recht schriller Gesang der Schneeekönigin, die in ihrem kostbaren Eispalast sehr einsam wohnte. Durch einen bösen Trick lockte sie Kai zu sich. Zur Freude aller Kinder gelang es seiner Freundin Gerda zahlreiche Abenteuer zu bestehen und ihn durch einen Kuss zu entzaubern. Kai und Gerda haben durch ihre Freundschaft und Zuneigung Stärke bewiesen.

Die Kinder der Hans-Quick-Schule sind sich sicher, dass auch sie den Wert von Zusammengehörigkeit kennen und weiterhin pflegen möchten.

Im nächsten Jahr wollen wir das Weihnachtsmärchen im Staatstheater Darmstadt wieder besuchen.

2. Staatsexamen an der Hans-Quick-Schule

Ein ganz großes Dankeschön an alle meine Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hans-Quick-Schule, die mich durch das Referendariat getragen und sich mit mir gefreut haben!

IMG_4105_HQS-Hardt-Abschlusspruefung_2.jpeg

Ihr seid toll!

Herzlichen Dank auch an alle Kinder, die am Mittwoch, den 28.11.2012 mit mir gefiebert haben!

Außerdem möchte ich allen Eltern für´s Daumen drücken danken.

Eine besinnliche Weihnachtszeit wünscht

            Euch/ Ihnen Nadine Hardt - aber herzlich!

Wir wollen eine kindergerechte Schule durch unser quicklebendiges Miteinander!

Am Donnerstag, den 20.11.2012 haben wir einen ersten Kinderrechtetag an der Hans-Quick-Schule  in unseren eigenen Klassen oder mit unseren Parallel- oder Patenklassen erlebt. In kleinen Projekten konnten wir mit großem Einsatz einen Kinderrechte-Rap einüben, ein Kinderrechte-ABC erfinden, Kinderrechte-Geschichten schreiben, einzelne Kinderrechte künstlerisch auf Leinwände bringen, Kinderträume malen oder ein kindergerechtes Haus bauen.

K_2a_und_4b.jpg

Kinderrechte_malen_2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 KBild_1b.jpg

 

 

 

 

 

 

Scheckuebergabe_v.jpg

 

Zum Schluss haben wir uns mit allen Kindern im Bewegungszentrum getroffen und unsere Ergebnisse stolz präsentiert.

Die Klasse 4b hat Frau Pfeiffer-Pfleger für den Ganztag eine Essensspende von 2.575.83 € überreicht. Dieser Geldbetrag ist durch tolle Aktionen der Klasse 4b und Zuwendungen unter anderem von der Firma Altnatura, der Firma Merck KGAA, dem Hotel „Brandhof“, Herrn Günter Jauch, Frau Prof. Dr. G. Lübbe-Wolff und einigen privaten Spendern zustande gekommen.

 

 

 

Nun können auch diejenigen Kinder, für deren Eltern das tägliche Essen in unserer Mensa zu teuer ist, regelmäßig am gemeinsamen Mittagstisch teilnehmen.

Wir setzten die Kinderrechte Stück für Stück um!

 

In der letzten Woche ging es zuerst für alle interessierten Kinder aus der Vorklasse sowie den 1. und 2. Klassen und anschließend auch für die 3. und 4. Jahrgänge heiß her.

Alle interessierten Kinder durften unter der Anleitung von Sandra Wörrlein, einer Mutter aus der 3b, Zumba im Bewegungszentrum tanzen. Anstelle sich in herbstlich nebeliger und feuchter Luft auf dem Schulhof zu tummeln, tanzten sich hauptsächlich unsere Mädchen  nach fetziger Musik für den weiteren Unterricht fit.

Zumba_2.jpgZumba_1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Während des Pädagogischen Tages hat Frau Wörrlein am 19.11.2012 auch die Lehrerinnen der Hans-Quick-Schule mit lateinamerikanischen Tänzen zum Schwitzen gebracht.

Muchas gracias, Signorina Wörrlein!

KinderBibelActionTag

  KiBiAcTa-Plakat_k.jpg    

Am Samstag, den 22.09.2012 drehte sich beim KinderBibelActionTag alles um das Thema Musik.

Es wurden Musikinstrumente gebastelt und auch fleißig während des Singens eingesetzt. Es gab bewegungsreiche Spiele und spannende Geschichten. Insgesamt 35 Kinder hörten die Geschichte von König David, der es verstand, Freude und Traurigkeit in der Musik Ausdruck zu verleihen.

In kleinen Gruppen wurde zudem zusammengetragen, wofür man danken und bitten kann und im Anschluss auch gemeinsam gebetet.

Das abwechslungsreiche Programm von drei Stunden war am Ende viel zu schnell vergangen.

  

Der KinderBibelActionTag (bisher unter dem Namen "Kindergebetstag") findet jedes Jahr in der Hans-Quick-Schule statt und wird unterstützt von der "Zusammenarbeit der Christen in Bickenbach / CiB".

(Christian Wickramasinghe)

ein gelungenes Kunstprojekt aller 4. Klassen

Kunsttag_Pollock_-_fertig_fuer_web.jpg

Schutzburgenralley der 2. Klassen

Am Montag, den 1. Oktober 2012 haben wir unsere Schutzburgen-Vereinbarung mit einigen Einrichtungen in Bickenbach wieder aufleben lassen.

In einer von der Kinder- und Jugendförderung organisierten Ortsralley konnten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen an dem Bild der lächelnden Schutzburg erkennen, an welchen Orten auf dem Schulweg und in ihrer Freizeit es Partner gibt, die ihnen bei kleinen oder großen Problemen helfen können. In kleinen Gruppen aufgeteilt, sammelten Sie Stempel der Unternehmen, zählten Brillen, Autos, Fahrräder, Zeitungen und Medikamentenpackungen, verweilten am Brunnen vorm Rathaus, suchten ihr Lieblingsspielzeug, zeichneten Schaufensterauslagen und malten das Schutzburgenzeichen auf den Platz vor der Turnhalle.

Schutzburg1.jpg

 

 

Im Frühjahr lernen dann die 1. Klassen unsere Schutzburgen-Partner kennen.

Im September 2012 sind wir in das Schulnetzwerk von MAKISTA (Macht Kinder stark für Demokratie e.V.) mit unseren bisher gelungenen Projekten rund um Kinderrechte und Demokratie aufgenommen worden.

Darüber freuen wir uns sehr, denn wir erhalten zusätzlich kompetente Unterstützung von Fachberatern und anderen Schulen im Rhein-Main-Gebiet bei der Gestaltung von Eltern-Informationsabenden, Fortbildungen für Lehrkräfte, Unterrichtsmaterialien für unsere Schüler, Weiterführung bisheriger Vorhaben und Planung weiterer Aktionen.

Weitere Partner des Modellschul-Netzwerks sind:

 MAKISTA_Logo_klein.jpgUni_AKLStiftung_logo.pdf.jpgUNICEFLogoClaimblau.jpg

 

Am 20. November 2012 werden wir einen Kinderrechts-Tag mit allen Schülerinnen und Schülern der Hans-Quick-Schule durchführen und in diesem Rahmen die bisher gespendeten Essensgutscheine der Leiterin unseres Ganztags überreichen.

Wir sind auf einem guten Weg für mehr Rechte für Kinder!

Auszeichnung für Mitarbeit am 1. Bickenbacher Kinderstadtplan

Am Samstag, den 29. September 2012 erhielten wir einen leuchtend roten Roller und verschiedene Pausenspielgeräte als Auszeichnung unserer Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb des Netzwerkes "Schule + Mobilität" in Darmstadt.

Im Auftrag der Gemeinde Bickenbach haben wir in Kooperation mit der Jugendförderung in allen Klassen Piktogramme für einen eigenen Kinderstadtplan entworfen. Dieser Kinderstadtplan soll durch unsere selbstgemalten Bilder diejenigen Stellen in Bickenbach anzeigen, die für Kinder interessant und möglichst verkehrssicher zu erreichen sind. Hiermit wollen wir auch zeigen, dass uns unsere unmittelbare Umgebung wichtig ist und wir sie kindgerecht mitgestalten wollen.

Alle_fuss_1k.jpg

 

 

Am 24. September 2012, unserem diesjährigen Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“, sind alle Klassen von dem jeweiligen Standort ihres eigenen Piktogramms in einem Sternmarsch zum Rathaus gelaufen. Dort haben sie ihre Bilder dem Leiter der Jugendförderung übergeben, damit er sie in den Kinderstadtplan einfügt.

Alle 227 Schülerinnen und Schüler der Hans-Quick-Schule haben dann vor Ort symbolisch einen Fußabdruck angemalt und auf Plakate geklebt.

Diese Plakate verdeutlichen unser Anliegen, uns viel und sicher auch mit Hilfe des Kinderstadtplans zu Fuß in Bickenbach zu bewegen und andere mit unserer Lauffreude anzustecken.

Wir sind zwar noch klein - aber wir können viel bewegen!

frische Obstspenden für ein gesundes Frühstück

Im Rahmen unserer "Gesundheitsfördernden Schule" fand am Donnerstag, den 25. September 2012, unsere erste Obstspendenaktion in der Frühstückspause statt.

Alle 3. Klassen haben für diesen Tag fleißig Obst gespendet und es gemeinsam vor der Frühstückspause gewaschen, geschnitten und auf Teller dekoriert. Als alle anderen Kinder nach der Spielpause hungrig ins Bewegungszentrum stürmten, konnten sie sich ein Tablett mit leckerem Obst abholen und mit in die eigene Klasse nehmen.

Einer_2.jpg

 Einer_1.jpg

Mit dieser Aktion "Einer für alle - alle für einen" wollen wir für ein tägliches, gesundes Frühstück in unserer Schule werben. Diese Aktion wird im November von den 4. Klassen, im Dezember von den 2. Klassen und im Januar von den 1. Klassen wiederholt. Herzlichen Dank an alle Eltern, die ihren Kindern Obst für diese Aktion gespendet haben und spenden werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die zahlreichen Spenden vieler Familien für unseren neuen Ganztagsraum.

Ganztag_4_k.jpg

 Ganztag_2.jpg

 Dabei haben wir uns besonders über die goßzügige finanzielle Unterstützung unseres Fördervereins gefreut.

Ganztag_1.jpg

 Ganztag_5_k.jpg

Eure Ganztagskinder

Ein Vormittag an der Goethe-Universität in Frankfurt

Was machen 50 Kinder am 13. September 2012 morgens um 7:15 Uhr an der Schule? Richtig, sie machen sich auf ihre Reise zur Kinderuni nach Frankfurt. Zunächst war es im Reisebus noch ziemlich ruhig, aber spätestens als unser Bus zwischen den Frankfurter Wolkenkratzern kurvte, waren alle hellwach. Nach einem kurzen Fußmarsch über das Gelände der Universität Frankfurt erreichten wir das große Audimax-Gebäude.

Gemeinsam mit über 1000 anderen Kindern und Betreuern hörten wir dort eine Vorlesung zum Thema „Was passiert mit Gaunern und Ganoven?“.

Kinderuni_4.jpg

Kinderuni_1.jpg

Zuerst wurden wir alle Zeugen eines Rucksack-Diebstahls. Dank unserer guten Täterbeschreibung konnte der Dieb von der Polizei gefasst werden.

Kinderuni_2.jpg

Kinderuni_3.jpg

Anschließend hörten wir etwas über die Aufgaben der Polizei, die Rechte der Beschuldigten und wie die Ermittler nach Beweisen suchen und dabei Fingerabdrücke sichtbar machen können. Am Ende wurde sogar eine kurze Gerichtsverhandlung nachgespielt. Hierbei konnten wir erfahren wer sich um die Einhaltung der Rechte kümmert, wer bei einer Verhandlung anwesend ist und wie es in einem Gerichtssaal aussieht.

Der Täter wurde zu einer Geldstrafe verurteilt. So konnten wir uns beruhigt auf unsere Heimreise nach Bickenbach machen.

1.-Hilfe-Kurs für Lehrer

Am Samstag, den 1. September 2012 haben einige Lehrkräfte unserer Schule ihre Kenntniss als Ersthelfer gemeinsam aufgefrischt. Mit viel Spaß, jede Menge Übungen und einigen Paketen Verbandsmaterial sind wir nun wieder Porfis im Pflaster schneiden, Verbände legen, Herz-Lungen-Wiederbelebung, der stabilen Seitenlage und dem kunstvollen Einfalten von Decken geworden.

 Erste_Hilfe_2.jpgErste_HIlfe_1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dank unseres geduldigen und humorvollen 1-Hilfe-Fortbilder vom Deutschen Roten Kreuz haben wir keine Angst mehr, den Verletzungen unserer Schülerinnen und Schüler kompetent und ruhig zu begegnen.

Am Freitag, den 24.08.2012 sind wir, die Klasse 4b, mit der Straßenbahn nach Darmstadt gefahren.

Spende1.jpg

 

 

Dort wollten wir ein Musical aufführen, um Geld für Essenspatenschaften zu sammeln.

Während der Aufführung haben uns einige Leute zugeschaut.

Darunter war auch mein Papa, mein Cousin und Papas Arbeitskollege.

Darüber habe ich, Elias, mich sehr gefreut.

 

 

 

 

Moritz hatte ein Plakat für uns gemacht, mit dem wir für Spenden geworben haben.

 Spende2.jpg

Als wir mit der Vorführung fertig waren, haben wir uns bedankt und verbeugt.

Mit einer Spendendose haben wir Geld eingesammelt.

 

Es waren insgesamt 164,61€.


Ich fand es schön, dass wir so viel Geld in unserer Büchse hatten, da hatte sich die Anstrengung doch wirklich gelohnt.

Tim, Elias, Sophie

 

Rebecca aus der 4 b ist Siegerin

Alle Kinder der Hans-Quick-Schule nahmen im Kunstunterricht am 42. Internationalen Malwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken teil.

Das Thema hieß dieses Jahr: „Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!“

Nachdem Rebeccas Bild auf Ortsebene als Siegerbild ausgewählt wurde, kam es anschließend in die Bewertung auf Landesebene. Auch die Landesjury entschied sich für Rebecca als 1. Preisträgerin, wozu wir alle herzlich gratulieren.

Preisverleihung.jpg

In einer kleinen Feierstunde erhielt die Siegerin am Dienstag, den 26.06.12, in der Raiffeisenbank in Alsbach eine besondere Auszeichnung von dem Vorstand der Bank.

Rebecca wurde von ihren Eltern und der Klassenlehrerin begleitet.

Gudrun Waldsperger

eine gelungene Kooperation mit dem Tennisverein Bickenbach

Alle 1.Klassen nahmen im Februar und März 2012 an unserem traditionellen Kooperationsprojekt mit dem Tennisverein in Bickenbach teil und konnten einen ersten Einblick in diese Sportart gewinnen.
Spielerisch lernten die Kinder der Klassen 1a, 1b, 1c und der Vorklasse den Umgang mit dem Schläger und schulten ihr Ballgefühl.
Neben Koordinationsübungen und gemeinsamen Spielen stand vor allem der Spaß an Bewegung und das Kennenlernen der Sportart im Vordergrund.

 Tennisworkshop_1.jpgTennisworkshop.JPG








 


Zusammen mit den Trainerinnen und den Sportlehrerinnen hatten wir viel Spaß beim Tennis spielen.

Isabelle Müller

Die 2. Schulinspektion an der Hans-Quick-Schule

lupe.gif

 

Seit Weihnachten 2011 haben sich alle Lehrkräfte der Hans-Quick-Schule, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kinder und Eltern auf den Weg gemacht, den Inspektoren des Instituts für Qualitätsentwicklung in Wiesbaden die pädagogische Arbeit an unserer Schule möglichst vollständig vorzustellen.

Die Inspektorn mussten etliche Dokumente über unsere Schule lesen, Eltern, Kinder und Lehrkräfte wurden online befragt, einzelne Gruppen interviewt und zum Schluss wurden zahlreiche Besuche während der Unterrichtszeit aller Klassen durchgeführt.

In einer abschließenden Feedback-Runde haben die Inspektoren und das Kollegium die angenehme und wertschätzende Atmosphäre während der Inspektion am 13. und 14. März 2012 gelobt.

Nun warten wir gespannt auf den Bericht der Inspektoren, der uns am 02. Mai 2012 im Rahmen einer Präsentation im Bewegungszentrum vorgestellt wird.

An dieser Stelle sei allen Menschen herzlich gedankt, die uns während dieser spannenden Zeit zur Seite gestanden haben.

 

Im Namen des Hans-Quick-Schul-Teams

Beate Hunfeld (Rektorin)

An der Hans-Quick-Schule wird um- und angebaut.

Endlich ist es soweit!

Baustellenschild.pngKurz nach den Weihnachtsferien rückten Bagger, Baufahrzeuge, verschiedene Handwerker und Architekten an, um mit den bereits seit langem geplanten Baumaßnahmen in und an der Hans-Quick-Schule zu beginnen.

 

Viele neugierige Kinderaugen beobachten Tag für Tag die Fortschritte des ersten Bauabschnitts. An unseren "Neubau" wird eine richtige Küche und ein gemütlicher Essraum für alle hungrigen Kinder gebaut, die in unserem Ganztagsbereich ein gesundes Mittagessen einnehmen wollen. Die bisherige Küche wird dann nach Pfingsten endlich wieder zu einem richtigen Klassenraum, in dem wir musizieren, forschen, malen, lernen und spielen können.

 

Anschließend wird vor der Schule ein Pavillion für unser Spielgeräte, Fahrzeuge und die vielen Mülltonnen gebaut.

 

Der zweite Bauabschnitt wird dann im Sommer 2013 beginnen. Hier werden in umfangreichen Maßnahmen Klassenräume verkleinert, neue Klassen- und Förderräume gestaltet, ein Aufzug gebaut und der Brand- und Sonnenschutz erneuert. Aus verschiedenen Schulgremien und einem Vertreter der Gemeinde Bickenbach haben wir eine Umbau-Arbeitsgemeinschaft gebildet, die die Bauaktivitäten begleiten wollen.

 

So hoffen wir in guter Kooperation mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg und den verantwortlichen Architekten die Belastung für alle Schülerinnen und Schüler, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Lehrkräfte zu minimieren.

ein Weihnachtsmusical der 4. Klassen für die Kindergartenkinder aus dem Sonnenland

Im Rahmen unserer Adventsmontage, an denen alle Klassenstufen Lieder, Tänze, Geschichten oder kleine Theaterstücke für Schülerinnen und Schüler der Hans-Quick-Schule sowie neugierige Eltern und Großeltern vorführen, waren heute einige Kindergartenkinder zu Gast. Pünktlich um 10 Uhr am Donnerstag, den 15.12.2011 strömten sie aus dem Maxitreff mit ihren Erzieherinnen in unser Bewegungszentrum und durften bei der Genaralprobe eines kleinen Weihnachtsmusicals unserer 4.-Klässler dabei sein. 

Krippe.jpg

 

 

 

Mit großen Augen hörten sie den feierlichen Klängen unseres Eltern,- Lehrer- und Schülerorchesters zu. Saxophon, Quer- und Blockflöten, Klavier und Geige spielten wunderschöne Weihnachtslieder.

Ein großer Kinderchor sang dazu.

Verkleidete Hirten und Schafe wachten am Feuer, Maria und Josef freuten sich, stolz ihren neugeborenen Sohn zu zeigen und etliche leuchtende Engel verkündeten diese frohe Botschaft.

 

 

Wer die klingende Weihnachtsgeschichte miterleben möchte, ist herzlich zu der letzten Vorführung in dieser Adventszeit am Montag, den 19.12.2011 um 10.00 Uhr in unser Bewegungszentrum eingeladen.

 

 

Wir "Großen" freuen uns darüber, alle "Kleinen" in unserer Schule willkommen zu heißen.

ein märchenhaftes Ritterspiel der Klasse 4a

Kunigunde.jpg

 

Am Freitag, den 25. November 2011 verwandelte sich unser Bewegungszentrum für alle Schülerinnen und Schüler in eine zauberhafte Märchenbühne.

 

 

Die Kinder der Klasse 4a betraten als Königsfamilie, Diener, Gaukler, Ritter, Drachen, Schildkröte und andere niedliche Tiere unter der gekonnten Regie von Anja Varnholt den Thronsaal eines stattlichen Schlosses.

Mit Musik, Tanz und einem witzigen Schauspiel erzählten sie uns das Märchen der Prinzessin Kunigunde, die einen richtigen Ritter heiraten sollte.

Doch die Prinzessin wollte nur denjenigen heiraten, der ebenso tierlieb war wie sie. Während die Ritter Lanzelot und Parzival sogar vor der Schildkröte fliehen, gewinnt ein Bettelmann das Herz der Prinzessin.

Kurzerhand schlug der König diesen tierlieben Kandidaten zum Ritter und ein ausgelassenes Hochzeitsfest beginnt.

 

 

Alle Zuschauer bedankten sich von Herzen für diese tolle Aufführung mit einem kräftigen Applaus und wünschen sich noch viele weitere Musicals von Kindern für Kinder.

Leseköniginnen und ein besonderer Vorlesetag

Zum achten Mal haben die Stiftung Lesen und DIE ZEIT gemeinsam mit der Deutschen Bahn am Freitag, den 18. November 2011 zu einem bundesweiten Vorlesetag aufgerufen. Auch wir von der Hans-Quick-Schule waren natürlich dabei.

Als prominente Vorleser haben sich zu unserer großen Freude Frau Kordula Schulz-Asche, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, und Herr Christel Fleischmann, Schuldezernent des Landkreises Darmstadt-Dieburg, pünktlich um 10.00 Uhr in unserem Bewegungszentrum eingefunden. Bevor sie allerdings ihre Vorlesebücher präsentieren konnten, mussten sie erst die Krönungszeremonie unserer Leseköniginnen des diesjährigen Vorlesewettbewerbes vornehmen.

Vorlesetag_2.jpg

 

 Vorlesetag_1.jpg

Neben den vielen Leseprinzessinnen und Leseprinzen der 1. - 4. Klassen waren Lena aus der Klasse 3b und Fiona aus der Klasse 4a die Leseköniginnen des Lesewettbewerbs 2011. Wir gratulierten ihnen mit kräftigem Applaus und mit einem Buchgutschein.

Anschließend ordneten sich alle Kinder der Hans-Quick-Schule den von ihnen zuvor gewählten Vorlesebüchern zu und suchten sich in Klassenräumen, der Forscherwerkstatt, der Küche, dem Betreuungsraum und dem Lesenest ein gemütliches Plätzchen zum Zuhören.

Unsere prominenten Vorleser und wir Lehrkräfte gaben unser Bestes beim Vorlesen von Abenteuer, Tier- oder Liebesgeschichten. 

Nach Meinung vieler Zuhörer ging die Vorlesezeit viel zu schnell vorbei und so manche Geschichte war noch nicht zu Ende.

Aber alle vorgelesenen Bücher stehen dank einer aufmerksamen Bücherspende des Landkreises Darmstadt-Dieburg in unserer Schülerbücherei und warten auf neue Lesekinder.

 

 

 

Das Zuhören und Vorlesen hat allen riesig viel Spaß bereitet und verleitet zu neuen spannenden Leseaktionen.

die 4. Klassen bei Antenne Bergstraße

Während der Sendewoche vom 6. bis 15. November 2011 lasen Kinder der 4b und der 4c jeden Morgen bei Antenne Bergstraße mit Dorothee Rößler bekannte Märchen vor.

Es war sehr aufregend, Radioluft zu schnuppern und live im Sendestudio zu sprechen.

 

Am 11. November 2011 ging dann unsere Klasse 4b mit Frau Waldsperger und Frau Dasenbrock ins Schuldorf, um über unser Zirkusprojekt zu berichten.

Radio_4b_k.jpg

Radio_4b_2_k.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Das Thema hieß „Manege frei“ und wir erzählten über unsere Gruppen und die Galavorstellung im Sommer 2011.

  Herr Dasenbrock bekam Fragen zum Förderverein gestellt.

 

 

In den Musikpausen mussten wir blitzschnell die Plätze im Sendestudio mit anderen Kindern unserer Klasse tauschen. Immer wenn das rote Sendelicht anging, versuchten wir, ganz leise zu sein.

Nachdem alles toll geklappt hat, waren wir richtig stolz.

Start der Kinderkurse im Schuljahr 2011/2012

In den nächsten Tagen werden in allen Klassen die Anmeldungen zu den Kinderkursen im Schuljahr 2011/2012 vom Förderverein der Hans-Quick-Schule verteilt.

Wieder einmal gibt es tolle Angebote für alle Schülerinnen und Schüler, die nachmittags wahrgenommen werden können. Wer an einem Kinderkurs teilnehmen möchte, füllt bitte das beiliegende Anmeldeformular aus und steckt es rasch in den Briefkasten auf dem Pinguin vor dem Sekretariat. Frau Petendra wird ab Donnerstag, den 01. Dezember 2011 die ausgefüllten Anmeldezettel der Kinder entgegenehmen.

Wir danken den fleißigen Kinderkurseltern des Fördervereins für Ihr großes Engagement und wünschen allen Kinderkursnutzern viel, viel Spaß!

Unsere 4. Klassen lernen eine weiterführende Schule kennen.

Am Freitag, den 28. Oktober 2011 besuchten alle 4. Klassen die Melibokusschule in Alsbach-Hähnlein. Zunächst wurden wir von Frau Collatz und Herrn Volkart begrüßt.

Meli_1.JPGMeli_2.JPG

Danach zeigten uns die beiden Lehrer und auch Schüler der 8. Klasse in Gruppen die frisch renovierte Schule. Die tolle Ausstattung, besonders der naturwissenschaftlichen Räume, hat uns sehr beeindruckt.

Die Pause konnten wir „bewegt“ in der Sporthalle verbringen. Balancieren auf der Slagline und verschiedene Ballspiele standen auf dem Programm.

Vorher hatten wir uns schon in vier Gruppen aufgeteilt: Sport, Trommeln, NaWi-Experimente und Computer. Eine Schulstunde lang durften wir Basketball lernen, auf afrikanischen Trommeln verschiedene Rhythmen trommeln, einen Slimie herstellen oder im Paint-Programm malen.

Meli_3.JPGMeli_4.JPG

Anschließend besuchten wir noch die große Schülerbücherei und konnten auf einem Aktivboard als Rückmeldung unsere Kommentare schreiben.

Uns allen hat die Schule sehr gut gefallen und viele von uns werden sie im nächsten Schuljahr besuchen.

Ohne Teamgeist geht gar nichts!

Am Dienstag, den 27.09. 2011, unternahmen bei tollem Sonnenschein alle dritten und vierten Klassen einen Ausflug nach Seeheim zum Lufthansaschulungszentrum.

Waldolympiade_k.jpg

- auf dem Weg zu einer demokratischen Schule

An unserem pädagogischen Tag am Montag, den 26. September 2011 haben wir Lehrkräfte uns mal phantasievoll, mal visionär und am Schluss ganz konkret mit möglichen Bausteinen einer demokratischen Hans-Quick-Schule befasst.

Sehr professionell, wertschätzend und inspirierend angeleitet wurden wir von Sven Rasch, Mitarbeiter beim Netzwerk "ROPE e.V.".

paed_20Tag_2.jpg

 

 

Alle Schülerinnen und Schüler sollen ganz bewusst die Möglichkeit erhalten, angemessen ihre eigene Meinung zu äußern, selber Entscheidungen zu treffen und Konflikte ohne Verlierer zu lösen.

Das Kollegium hat nun vereinbart, in jeder Klasse erste Schritte in Richtung eines Klassenrats miteinander zu gehen.

Der Klassenrat trifft sich zu festen, regelmäßigen Terminen während der Unterichtszeit und diskutiert gemeinsam Anliegen der ganzen Klasse.

Während wir Lehrkräfte die Kinder auf diesem Weg begleiten, müssen sich die Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis mit ihrer ganzen Person einbringen.

 

 

 

 

Vielleicht können wir in einem weiteren Schritt zu unserer demokratischen Schule ein richtiges Kinderparlament bilden, das Belange der ganzen Schule aufnimmt und konstruktive Lösungsvorschläge vereinbart.

Wir freuen uns darauf, diesen spannenden Weg zusammen mit unseren Schülerinnen und Schülern zu gehen.

Ein Sternmarsch der 1. und 2. Klassen von der Schule bis zum Rathaus

Auf einem gemeinsamen Schulweg mit unseren Freunden können wir viel erleben und miteinander reden. Wir sehen unsere tägliche Umgebung genau und lernen, uns richtig im Verkehr zu verhalten. Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft schon vor dem Unterricht stärkt unsere Abwehrkräfte, beugt Haltungsschäden und Übergewicht vor, steigert unsere Konzentrationsfähigkeit und macht außerdem viel Spaß.

Deshalb gibt es jedes Jahr im September an der Hans-Quick-Schule eine Aktionswoche zum Thema "Zu Fuß zur Schule" In dieser Zeit sammeln wir in unseren Klassen Meilensteine für jeden Schulweg, den wir nicht mit dem Auto getätigt haben. Das ist sehr wichtig, denn weniger Verkehr vor der Schule erhöht die Sicherheit für alle Kinder im Straßenverkehr.

Am Donnerstag, den 22. September 2011 sind alle 1. und 2. Klassen in einem Sternmarsch von der Hans-Quick-Schule zum Rathaus gelaufen. Hier haben alle Kinder kleine Füße ausgeschnitten, bunt angemalt und auf ein großes Plakat geklebt. Diese Plakate haben wir gemeinsam unserem Bürgermeister, Herrn Martini, und Tim Schmöker als 1. Beigeordneter der Gemeinde überreicht.

Gruppenbild.jpg

Wir haben ihnen versprochen und in unserem Schulprogramm verankert, dass wir so oft wie möglich zu Fuß zur Schule gehen wollen, denn:

  • Bewegung tut uns gut!
  • Wir werden munter und können besser lernen!
  • Wir achten auf den Verkehr!
  • Wir lernen unsere Umgebung besser kennen!
  • Wir treffen viele Freunde!
  • Wir achten auf die Umwelt!

Die 3. und 4. Klassen laufen am Dienstag, den 27. September 2011 zu Fuß zu einer Waldolympiade nach Seeheim-Jugenheim, denn wir wollen uns während der Unterrichtszeit und bei Ausflügen viel bewegen.

Die Vorklassenkinder waren in der letzten Woche auch zu Fuß unterwegs. Während der Haustürengänge haben sie gesehen, wo jedes Kind wohnt. Dabei haben sie besonders auf den Verkehr geachtet.

Unsere "gesundheitsfördernde Schule" ist uns wichtig!

- ein musikalisches Mitmachmärchen zur Gewaltprävention -

Kaefer.jpg

 

Es kribbelte und krabbelte, knisterte und schabte, brummte und summte am Freitag, dem 9. September 2011 im Bewegungszentrum der Hans-Quick-Schule. Alle Schülerinnen und Schüler von der Vorklasse bis zu den 4. Klassen tauchten in das abenteuerliche Tierreich der Insektenschule "Bergwald" ein.

 

Hier gab es Kurt, den tollen, coolen und sehr sportlichen Käfer. Seine Käferfreunden und er verhielten sich gegenüber der kleinen Raupe Rita, die neu in ihre Insektenklasse gekommen ist, so richtig gemein. Doch mit Hilfe ihrer Freundin, der Motte Victoria, und einer Schmetterlingsfee erlebten alle Kinder, wie ein böser Streit doch gut enden kann.

 

Unter der professionellen Anleitung von Frank Stöber schlüpften einige Kinder in die Rollen richtiger kleiner Insektenschauspieler, einer fetzigen Rockband oder Hintergrundmusiker. Sie zeigten uns, wie ein unnötiger Streit entsteht, wie man Hilfe bekommen kann und wie schön es ist, wenn man sich wieder verträgt.

 

 

 

Zum Schluss waren sich alle kleinen und großen Zuschauer einig:

In jedem Menschen wohnt ein Geheimnis, das man allerdings nur finden kann, wenn man diesen Menschen auch gern haben möchte.

ein quicklebendiger Jahreabschluss

Mit einer aufregenden Zirkuswoche und einer lebhaften Zirkusgala ist wieder einmal ein erlebnisreiches Schuljahr zu Ende gegangen.

Vom 14. Juni bis zum 17. Juni 2011 hat sich die ganze Hans-Quick-Schule in eine bunte Zirkuswelt verwandelt. In zahlreichen Projekten wurden in altersgemischten Gruppen an einer Zirkuszeitung gearbeitet, ein Zirkus im Schuhkarton hergestellt, Fensterbilder gebastelt, T-Shirts und Leinwände bemalt, Traumreisen zum Zirkus unternommen und Leseabenteuer erlebt. Unterbrochen wurden diese Arbeiten von lebhaften Trainingseinheiten mit den Mitgliedern des Mitmachzirkus "Hallöchen". Mit professioneller Unterstützung konnten unsere kleinen Zirkusakrobaten großartige Kunststücke erlernen. Sie kletterten mutig auf Leitern, bauten Pyramiden, balancierten auf dem Schwebebalken, fuhren auf Einrädern, warfen Tücher hoch in die Luft, sprangen Seil, jonglierten mit Stäben und Bällen oder spielten Clown. Um wieder zu Kräften zu kommen, wurden alle Zirkusmitglieder am Vormittag mit reichhaltigen Obst- und Gemüsetellern verwöhnt.

Dieses quicklebendeige Miteinander fand seinen Höhepunkt am Freitag in einer Zirkusgala in der Turnhalle. Hier versammelten sich am Nachmittag erwartungsvoll Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde unserer Schulgemeinde. Mit strahlenden Gesichtern präsentierten die Zirkuskinder in einer richtigen Manege stolz ihre erworbenen Fertigkeiten und wurden mit donnerndem Applaus für ihren Mut und ihre Geschicklichkeit belohnt.

In der Pause konnten sich alle Artisten und Gäste bei einem leckeren, von vielen Eltern liebevoll bereiteten Imbiss erfrischen und die Kunstwerke der Zirkuswoche bewundern.

Wir Lehrer bedanken uns von ganzem Herzen bei allen fleißigen Helfern in der Vorbereitungsgruppe, in den Klassenräumen, in der Küche und besonders dem Zeitungsteam im Computerraum  für diesen großen Einsatz. Unser Dank gilt auch den Sponsoren dieser Projektwoche, die durch ihre finanzielle Zuwendung zum Gelingen unseres quicklebendigen Zirkus beigetragen haben.

Nun wünschen wir Ihnen erholsame, sonnenreiche Sommerferien und freuen uns auf neue, gemeinsame Erlebnisse im Schuljahr 2011/2012.

Verleihung des Zertifikats durch Frau Staatsministerin Henzler

Mit viel Stolz haben Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Montag, den 6.6. 2011, ganz besondere Gäste im Bewegungszentrum mit diesem Lied willkommen geheißen.

 

Die Kultusministerin von Hessen, Frau Staatsministerin Henzler, Verantwortliche für das Aufgabenfeld "Schule und Gesundheit" vom Staatlichen Schulamt Darmstadt-Dieburg und dem Kultusministerium in Wiesbaden sowie unser Bürgermeister und eine Vertreterin der Gemeinde Bickenbach waren in die Hans-Quick-Schule kommen, um uns zu unserer Zertifizierung einer "Gesundheitsfördernden Schule" zu gratulieren.

 

Wir freuen uns riesig, diese Anerkennung für eine jahrelange, abenteuerliche Reise von einer Traumschule zu unserer jetzigen gesunden Schule erhalten zu dürfen.

 

Mit Unterstützung vieler Freunde und Experten bemüht sich das Kollegium mit großem Einsatz darum, dass unsere Kinder in einer gesunden, lebensfrohen Umgebung nachhaltig und mitl Freude lernen können.

 

Dazu gehört unter anderem der tägliche Fußweg zur Schule, das gesunde Frühstück in der Pause, verschiedene Bewegungsangebote vor und während des Unterrichts, das Vermeiden von Streit, das Gestalten von schönen Klassenräumen und vieles mehr.

 

Gemeinsam haben wir vereinbart: "Wir hören nicht auf zu träumen!"

Wir sind wieder quicklebendig!

Bundesjugendspiele_11.jpg

 

 

 

Mit großem sportlichen Einsatz und vielen Trainingseinheiten in den letzen Wochen haben alle Kinder der 1. - 4. Klassen am Donnerstag, den 14. April 2011 an den diesjährigen Bundesjugendspielen teilgenommen.

 

Nach alter Tradition wurde wieder einmal im Christian-Stock-Stadion in Seeheim-Jugenheim mit gutem Erfolg weit geworfen, schnell gelaufen und weit gesprungen. 

 

 

Dank vieler engagierter Helfer beim Messen, Rechen, Zeiten nehmen, Bälle aufheben, Anfeuern und Mitlaufen  war diese Veranstaltung wieder ein tolles Beispiel für unser quicklebendiges Miteinander an der Hans-Quick-Schule.

 

Am Freitag, den 13. April 2011 erhalten alle Sportler ihre Teilnehmer,- Sieger- und Ehrenurkunden.

 

Wir  Lehrer sind stolz auf die erbrachten Leistungen aller Kinder.

Ich zeige dir meine Welt

Das diesjährige Thema „Zuhause! Zeig uns deine Welt.“ inspirierte viele Kinder und Klassen der Hans-Quick-Schule tolle bunte Bilder beim Wettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken einzureichen.

Der Wettbewerb wurde für die 1. - 9. Klassen ausgeschrieben, wobei verschiedene Schulen der nördlichen Bergstraße teilnahmen. Die Vielfalt der eingehenden Ergebnisse beeindruckte die Jury. Die Kinder malten zum Teil sehr persönliche fröhliche Alltagssituationen, ihre Traumhäuser oder ihre Lieblingsbeschäftigungen.

Steffi_und_Pauline.jpg

Quizgewinner_-_klein.jpg

 

 

In der Kategorie der 3. und 4. Klassen wurde das Bild von Stefanie (4b) mit dem ersten Platz und das Bild von Pauline (4b) mit dem 4. Platz ausgezeichnet.

 

 

 

Leon (3b) und Thore (3c) hatten das Glück über das Quiz tolle Sachpreise zu erhalten.

 

 

Noch dazu spendete die Raiffeisenbank Nördliche Bergstraße eG 97 Euro Dank der hohen Stückzahl der eingereichten Malarbeiten der Hans-Quick-Schule.

Es lohnt sich also nächstes Jahr wieder alles zu geben!


Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß weiterhin am Malen!   

Lisa Freudenberg (Kunstfachleiterin der HQS)

Theateraufführung der Englisch-AG

In diesem Schuljahr konnten Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an einer englischen Theater-Arbeitsgemeinschaft teilnehmen.

Monkey_Bild_2.jpg

Unter der Leitung von Nicole Natus haben sie das Bilderbuch "Monkey Puzzel" von Julia Donaldson und Axel Scheffer kennengelernt, mit viel Spaß ein Theaterstück erfunden, engagiert ihre Rollen gelernt und anschließend kreativ Kostüme und Kulissen selber gestaltet. Es erzählt die Geschichte eines kleinen Äffchens, das seine Mama verloren hat.

 

Nun freuen sie sich riesig, der ganzen Schulgemeinde der Hans-Quick-Schule zu folgenden Terminen und Anlässen ihr englisches Theaterstück im Bewegungszentrum vorzuspielen:

 

 

Montag,     den 11.04.2011 (10:00 Uhr)          für die 1. und 2. Klassen

Dienstag,  den 12.04.2011 (10:00 Uhr)          für die 3. und 4. Klassen

Montag,    den 06.06.2011 (09:30 Uhr)          im Rahmen der Verleihung des Gesamtzertifikates „Gesundheitsfördernde Schule“

Montag,   den 20.06.2011 (17:00 Uhr)           während der Verabschiedungsfeier der 4. Klässler

Das "quicklebendige Umwelthaus" der Klasse 4b

Urkunde

"Hilfe! Hilfe! Meine Eisscholle bricht! Das Eis schmilzt!", ruft ein kleine Eisbär am Nordpol ganz verzweifelt und entdeckt in der Ferne ein Mädchen auf einer Insel.

Sie führt ihn zu ihren Freunden, den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4b. Diese haben seit der 1. Klasse wie alle Kinder das Hans-Quick-Schule Projekte zum Umweltschutz zu einem "quicklebendigen Umwelthaus" zusammengefügt. In einem musikalischen Theaterstück zeigen sie, wie sie während der Unterrichtszeit täglich an den Schutz ihrer Umwelt denken. Sie kommen zu Fuß zur Schule, sie sortieren Müll, bringen Frühstücksdosen mit, nutzen Umweltpapier, fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf Klassenfahrt, informieren sich über erneuerbare Energie, arbeiten mit einer Klimakiste und pflanzen Bäume in den Bickenbacher Wald. Bei allen Aktionen werden sie von vielen Menschen wie ihren Eltern, dem Förster Herrn Göbel, Herrn Satorius vom Autohaus Satorius, dem Bürgermeister, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule und natürlich ihren Lehrerinnen tatkräftig unterstützt.

Doch plötzlich ertönen in dem Theaterstück sieben Glockenschläge. Der kleien Eisbär wacht auf und entdeckt zu jedem Baustein des Umwelthauses kleine Geschenke der Kinder der Klasse 4b.Er wacht auf und erkennt, dass er das Schmelzen seiner Eisscholle zum Glück nur geträumt hat.

Für ihr Engagement im Umwelt- und Naturschutz hat die Hans-Quick-Schule am Freitag, den 19. November 2010 den Umweltschutzpreis für Kinder und Jugendliche 2010 des Landkreises Darmstadt-Dieburg aus den Händen von Herrn Christel Fleischmann erhalten. In einer kleinen Feierstunde wurden außerdem die Naturfüchse aus Münster ausgezeichnet, die mit beeindruckenden Ideen die Natur in ihrer Umgebung unterstützen, sowie eine junge Umweltgruppe aus Eppertshausen, die mit großem Engagement den Flughafenausbau in Egelsbach verhindern wollen.

Neben dieser Urkunde haben wir 500 € für die Klassenkasse erhalten und freuen uns riesig darüber.

Die Klassen 2c und 4b laden herzlich ein!

Afrika-Ausstellung

Wir sammeln Meilensteine für die Klimakonferenz!

Seit 2002 legen Kinder in ganz Europa für das Weltklima ihre täglichen Wege zur Schule und in der Freizeit bewusst klimafreundlich zurück.

Meilensteine

 

In der Woche vom 13. bis 20. September 2010 haben die Schülerinnen und Schüler an der Hans-Quick-Schule alle Wege, die sie zu Fuß, mit dem Roller, dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt haben, gezählt und in grüne Meilensteine eingetauscht.

Begleitend wurden unter anderem in den Klassen farbenfrohe und phantasievolle Plakate für den Klimaschutz gebastelt, die einige Kinder am Freitag, den 17.9.2010 offiziell Herrn Tim Schmöker als Vorsitzendem des Planungs-, Landwirtschafts und Umwelt-Ausschusses der Gemeinde Bickenbach überreichen durften.

Am Ende des Jahres wird das "Klima-Bündnis" diese Plakate und die gesammelten grünen Meilensteine als unseren Beitrag zum globalen Klimaschutz auf der nächsten Klimakonferenz in Mexiko Stadt präsentieren.

http://klimaschutz.de/zoomnews2010.html

Wir machen mit als quicklebendige Schützer unseres Klimas!
Weitere Ordner

Aus-/Einfalten